„… dem Gottesacker ein freundliches gartenähnliches Aussehen“


Zum 200jährigen Bestehen des Weimarer Hauptfriedhofes 

Buchpräsentation 

„… dem Gottesacker ein freundliches gartenähnliches Aussehen“

Mittwoch, 21. November 2018, 17 Uhr, Gewölbekeller der Stadtbücherei, 

Steubenstraße 1, 99423 Weimar

 

 

Am Mittwoch, dem 21. November 2018 um 17 Uhr stellt der Verein Grüne Wahlverwandtschaften im Gewölbekeller der Stadtbücherei Weimar seine soeben erschienene Publikation „…dem Gottesacker ein freundliches gartenähnliches Aussehen“ vor. Anlass dieser Veröffentlichung ist das 200jährige Bestehen des Hauptfriedhofes Weimar in diesem Jahr. Zum Gelingen haben Autorinnen und Autoren beigetragen, die ihr Fachwissen und ihr Interesse für die Geschichte dieses Friedhofes, seiner Natur und Kultur zum Ausdruck gebracht haben. Die Beiträge dieser Publikation geben mit ihren facettenreichen Themen einen differenzierten Einblick in die vielschichtige 200jährige Geschichte dieses Friedhofs und sind als Einladung zu betrachten, diesen besonderen Ort zu besuchen und während eines Streifzuges zu entdecken. 

 

Der Verein Grüne Wahlverwandtschaften freut sich, das nun vorliegende Buch präsentieren zu dürfen, das in Zusammenarbeit vieler Beteiligter entstanden ist - Grund genug für eine festliche Premiere, zu der wir sehr herzlich einladen.

  

Die Gestaltung der Friedhöfe und ihre Besonderheiten erzählen viel über die Traditionen und die Kultur des jeweiligen Ortes, sind gleichsam verdinglichte Gedächtnisse der Region. Dies trifft in hervorragender Weise auf den Historischen Friedhof in Weimar zu, der zum UNESCO Welterbe Klassisches Weimar gehört. Er gilt als ein schöner Erinnerungsort des klassischen und nachklassischen Weimar. Hier verbinden sich Natur, Geschichte und Kultur der Stadt Weimar. Der Historische Friedhof Weimar ist neben seiner Funktion als ein Ort der privaten Trauer, der Ruhe und Einkehr gleichzeitig eine „grüne Oase“, ein markanter Park im Stadtbild Weimars. Er lädt mit seinen mitunter schon sehr alten Bäumen immer auch zu einer Begegnung mit der Natur ein und wurde als einer der Außenstandorte der BUGA 2021 ausgewählt. 

Der Arbeitskreis Weimarer Friedhofskultur im Verein Grüne Wahlverwandtschaften hat sich diesem besonderen Ort verschrieben und initiierte diese Publikation. 

 

„… dem Gottesacker ein freundliches gartenähnliches Aussehen“

Zum 200jährigen Bestehen des Weimarer Hauptfriedhofes

Herausgegeben vom Verein Grüne Wahlverwandtschaften

Weimar 2018
Erhältlich ab 22.11.18 im Weimarer Buchhandel.

 


Zum Inhalt:
Abbildung Umschlagseite 1: 

Karl Peter Röhl (1890-1975), o.T., ölhaltige Farben auf Gewebe, 1930.

Klassik Stiftung Weimar, Karl Peter Röhl-Stiftung

 

„… dem Gottesacker ein freundliches gartenähnliches Aussehen…“

Zitat des Titels aus: GSA 06/2533 Bestand: Bertuch, Auszug 13 (Weimar d. 18: Octobr. 1817 FJB)

 

Autoren

Rudolf Wendt/Gabriele Steinborn/Benito Sellin

Der Arbeitskreis Weimarer Friedhofskultur stellt sich vor

 

Bernd Mende

 Zur Geschichte des Weimarer Hauptfriedhofs

 

 Sigrun Därr / Silke Runge

 Der Historische Friedhof ist Ruhestätte und „Grüne Oase“

 

Gabriele Steinborn

Im Angesicht des Todes

Zur Bestattungspraxis der einfachen Leute in Weimar seit 1818

 

Hermann Wirth

Kleine Kunstgeschichte der Grabmäler auf dem Historischen und Neuen Friedhof

 

Gabriele Oswald

Der Friedhof im Spiegel von Malerei und Künstlergrafik

Thomas Bleicher

Eine Empfehlung

 

Jens Riederer

Das städtische Krematorium im Dienste der Lager-SS von 1937 bis 1940.

Ein Beitrag zur Frage: Wer wusste was in Weimar über das KZ Buchenwald

 

Dirk Eichholtz

Aus meinem Arbeitsalltag als Leiter des Friedhofs

  

Beiträge von Weimarer Bürgerinnen und Bürgern

Mein Weg über den Friedhof

 

Doris-Annette Schmidt

Meine Begegnung mit dem Historischen Friedhof

 

Roland Bärwinkel

Archiv des Krieges. Weimars Friedhof

 

Zeichnungen von Kindern des Buchkinder e.V.

Kleine Kinder – Große Worte

 

Gesine Oswald

Zitate und Bildkomposition zum Weimarer Friedhof

 

Klaus Jestaedt

Denkmalschutz und Denkmalpflege für den Historischen Friedhof seit 1990

 

Bernd Mende

Liste denkmalgeschützter und stadtgeschichtlich bedeutsamer Grabstätten

auf dem Historischen und Neuen Friedhof