Rückschau


Sonnabend, 24. August 2019, 10 Uhr, Hauptfriedhof Weimar

„Auf den Spuren der imposantesten Gräber auf dem Mittelteil des

 

Hauptfriedhofes Weimar“ (Teil 1)

Blick auf ein Areal des Historischen Friedhofs Weimar, Foto: Thomas Bleicher

 

Gesine Oswald führte die zahlreichen Teilnehmer zu etlichen Grabmalen jenseits der bedeutenden historischen Grabmäler des Historischen und des Hauptfriedhofs in Weimar. Die von ihr getroffene Auswahl orientierte sich an den dort bestatteten, einst bedeutenden Persönlichkeiten und an der auffallenden Gestaltung der Grablege. Ihr Hinweis dazu war, dass es  auf beiden Arealen des Friedhofs zahlreiche Grabmale gibt, an denen man bei einem Gang über den Friedhof oft unwissend vorübergeht.

 


Sonntag, 18. August 2019, 10 Uhr, Haus Am Horn

„Vom Haus Am Horn zur Bauhaus-Universität“

Führung Angelika Schneider, Robert Backe, Norbert Korrek und Udo Worms

 

Spaziergang auf den Spuren des Bauhauses vom Haus Am Horn über das Tempelherrenhaus zum Hauptgebäude der Bauhaus-Universität.

Haus Am Horn, Blick vom Garten. Foto: Heidemarie Liebermann

 

Die Führung übernahmen zu Beginn Frau Angelika Schneider und Herr Robert Backe, Grüne Wahlverwandtschaften e.V. Sie schilderten den zahlreichen Teilnehmern etliche Details zu Geschichte und Wiederherstellungsmaßnahmen des Haus Am Horn. Interessant war der Rundgang über den rekultivierten, ehemals auch als Nutzgarten angelegten Garten hinter dem Haus.

Herr Norbert Korrek, Bauhaus-Institut, berichtete zur Geschichte des Tempelherrenhauses und dessen Nutzung durch das Bauhaus. 

 

Die Umsetzung des erstplatzierten Wettbewerbsbeitrages für die Gestaltung der Außenanlagen der Van-de-Velde-Bauten erläuterte Herr Udo Worms, Technischer Leiter der Fa. ARKUS Bau.