veranstaltungen | jahresübersicht


-Änderungen vorbehalten-

 

April

Samstag/Sonntag 17.4. / 18.04.21 jeweils 10 bis 18 Uhr

Eröffnung des Themenjahres „Neue Natur“ der KSW

Kurzführungen: Thomas Bleicher

Treffpunkt:  Grünes Labor, Tempelherrenhaus, Park an der Ilm

 

VERSCHOBEN AUF SEPTEMBER- Samstag 17.04.21, 10 Uhr

 „Wassersysteme und Wasserversorgung im Park Belvedere“- Führung

   

VERSCHOBEN AUF OKTOBER Donnerstag 22.04.21, 19:00 Uhr

  Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl

Treffpunkt: mon ami – Goetheplatz 11

 

Samstag 24.04.21, 10:00 Uhr

Pflegeeinsatz

Park am Landgut Holzdorf – BUGA 2021 Außenstandort

Treffpunkt: Eingang Herrenhaus, Landgut Holzdorf

 

Der Verein der Grünen Wahlverwandtschaften rückt zum wiederholten Mal den Park des Landgutes Holzdorf in den Mittelpunkt eines Arbeitseinsatzes. Am Freitag, dem 23. April ist die BUGA - Eröffnung in Erfurt geplant, da ist der angedachte Arbeitseinsatz am Sonnabend, dem 24. April im Park des Landgutes Holzdorf, einem der Außenstandorte der BUGA, ein schöner Einstieg in kommende Aktionen. 

Gemeinsam mit möglichst vielen interessierten und engagierten Helferinnen und Helfern wollen wir an diesem Tag einige der vorgesehenen Arbeiten zum Erhalt dieses geschichtsträchtigen Ortes realisieren. Der Einsatz mit Hacke, Spaten und Co. steht unter fachlicher Anleitung. Unter anderem ist geplant, Boden für die Ausbringung der Einsaaten und Beete für die anstehende Bepflanzung vorzubereiten, den Bewuchs von Wildkräutern einzudämmen, eine Sichtachse freizulegen, Staudenpflanzungen zu ergänzen - wofür wir Hilfe gern annehmen. Sie könnten so auf „tatkräftige“ Weise die Gestaltungsprinzipien dieses Parkjuwels bürgerlichen Ursprungs kennenlernen.

 

Bitte mitbringen, so vorhanden: Arbeitshandschuhe, Spaten, Gartenschere, Rechen, Schaufel...

Bitte denken Sie an Mund- und Nasenschutz.

Teilnahme bitte mitteilen über info@gruene-wahlverwandtschaften.de / oder Rauch 0179/68 55 993

 

 

Mai

BIS AUF WEITERES VERSCHOBEN 

Der Johannisfriedhof in Jena

Führung: Helga Spath

Treffpunkt: Katholische Kirche, Wagnergasse 34

 

Über 600 Jahre wurde Jenas ältester Friedhof als Begräbnisstätte genutzt. Über die Gräber und die dort bestatteten Toten  lassen sich viele Geschichten erzählen. Neben vielen prominenten Jenaer Personen gibt es auch manch interessante Verbindung zu Persönlichkeiten aus Weimar. Das heute parkartig gestalteten Gelände ist eine der grünen Oasen in Jenas Innenstadt. 

 

BIS AUF WEITERES VERSCHOBEN 

„Park am Landgut Holzdorf - Pflanzen im Alpinum“

Führung: Prof. Dr. Wolfgang Borchardt

Treffpunkt: Herrenhaus, Landgut Holzdorf

 

„Der Park des Landgutes Holzdorf zwischen Weimar und Bad Berka war der Öffentlichkeit über Jahrzehnte ein eher verborgenes Kleinod und wird nun als BUGA-Außenstandort sehr viel deutlicher wahrgenommen und gefördert werden. (…) Einzigartig innerhalb der Besonderheiten dieses Parkes ist das „Alpinum“. Von den hier kultivierten Alpenpflanzen haben sich nur wenige erhalten, geben aber Hinweise, welche Arten sich für eine pflegearme Nachpflanzung eignen. Die Entfernung des Baumbewuchses nach Jahrzehnten der Vernachlässigung hat die raumbildenden und -gliedernden Steinsetzungen freigelegt. Ein Eindruck, dem sich kaum jemand entziehen kann.  (…)“

Die Relikte der ursprünglichen Bepflanzung zeigt Prof. Dr. Wolfgang Borchardt während des Spaziergangs zu den botanischen Schätzen im Alpinum. 

(Anmerkung: In einem Alpinum wird durch terrassenförmige Gestaltung eine kleine Berglandschaft nachgestellt in enger Anpassung an die umgebende Natur. Durch die Einarbeitung von Kalkstein, Lava- oder Urgestein werden unterschiedliche natürliche Standorte der Gebirgsflora angesprochen und bieten ein Refugium für deren Ansiedlung.)

 

BIS AUF WEITERES VERSCHOBEN 

 

„Das sieht ja heut` ganz anders aus!“ 

Wie sich der Park an der Ilm in 240 Jahren verändert hat. 

Familienführung zur Parkgeschichte , eine Anmeldung ist erforderlich

Führung: Helga Spath

Treffpunkt: Stadtschloss Südflügel

Der Park an der Ilm entstand durch fürstlichen Gestaltungswillen, verbunden mit den gartenkünstlerischen Ideen der Zeit. Bürgerliches Engagement sorgt entsprechend den sich bietenden Möglichkeiten bis heute für den Erhalt dieser gestalteten Natur. Der Spaziergang entführt in die hochinteressante Entstehungsgeschichte des Parkes, zeigt seine Entwicklung von der sentimentalen Frühstufe über die klassische Blüte bis zur Landschaftsgestaltung des 19. Jhd. und möchte den Blick, gerade auch von Kindern, dafür schärfen, dass dieser Teil der Stadt viel mehr ist als "ein Stück grüne Wiese".

Kooperationsveranstaltung des Grüne Wahlverwandtschaften e.V. mit der Klassik Stiftung Weimar, Themenjahr „Neue Natur“

 

Sonntag 09.05.21, 11:30 Uhr

100. Todestag von Dr. med. Ludwig Pfeiffer

Historischer Friedhof Weimar 

Platz unterhalb der Treppe vor der Fürstengruft

Friedhofsspaziergang statt Andacht und Festakt

 

 

Alle ursprünglich geplanten Zusammenkünfte zum diesjährigen Pfeiffer-Jubiläum sind pandemiebedingt ausgefallen, nun müssen wir auch die Andacht im Sophienhaus und den Festakt unseres Vereins an der Familiengrabstätte Pfeiffer absagen. Für Interessierte, die den Anlass des 100. Todestages zu einem Besuch am Grab des Geheimen Medizinalrates und Geheimen Hofrates nutzen wollen, werden wir aber persönlich vor Ort sein und den Weg weisen.  Bitte halten Sie Abstand und nehmen Sie vorsorglich eine Mund- und Nasenbedenkung mit!

 

Unser Verein konnte mit Spenden aus der Thüringer Ärzteschaft die denkmalgerechte Sanierung dieser Grabstätte rechtzeitig zum Jahrestag realisieren. Zu den Verdiensten Pfeiffers und zu den Einzelheiten der Grabgestaltung werden wir - als Ersatz für den Festakt - privat Auskunft erteilen. Eine öffentliche Veranstaltung findet aber ausdrücklich nicht statt. Individuelle Rückfragen werden unter pfeiffer100@kvt.de entgegengenommen und gern beantwortet.

 

BIS AUF WEITERES VERSCHOBEN 

Exkursion zum BUGA-Außenstandort Jena-Saale-Paradies

Treffpunkt: Gasthaus Grüne Tanne (Karl-Liebknecht-Str. 1, Wenigenjenaer Ufer)

Führung mit Ulrich Boock und Helga Spath

Die Exkursion führt vom Wenigenjenaer Ufer über die neu gestaltete Landfeste zum denkmalgeschützten Volkspark Oberaue mit Seidelpark, Rasenmühleninsel und Paradies und informiert über die Geschichte und aktuelle Situation der Grünanlagen im Kontext des grünen Bandes entlang der Saale.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist bis zum 12. Mai 2021 telefonisch bei Robert Backe, M 0176 22371435, oder per Mail an info@gruene-wahlverwandtschaften.de erforderlich

  

Samstag 29.05.21, 09:00 Uhr

Frühjahrsexkursion 

zu den Parkanlagen Bergfried / Saalfeld und Landgut Holzdorf

Gemeinsam mit der DGGL Thüringen und den Vereinen Freunde des Bergfriedes e.V. und Förderverein Landgut Holzdorf e.V.

Treffpunkt: Herrenhaus, Landgut Holzdorf

 

Juni

Sonntag 20. Juni 2021, 11 Uhr

„Welcher Baum ist das?“ 

Ein baumkundlicher Familienspaziergang im Park an der Ilm (empfohlen für Kinder ab 6 Jahren), eine Anmeldung ist erforderlich

Führung: Dorothee Ahrendt, Barbara Herre

Treffpunkt: Grünes Labor am Tempelherrenhaus

Im Park an der Ilm sind eine Vielzahl einheimischer und fremdländischer Baumarten vereint. Unterhaltsam, abwechslungsreich und auf die Jahreszeit abgestimmt bringt Ihnen der fachkundig von Barbara Herre und Dorothee Ahrendt geführte baumkundliche Spaziergang die große Artenvielfalt der Bäume und charakteristischen Sträucher des Parks näher. Dabei erfahren Sie Wissenswertes über die Botanik, die Standortansprüche und Besonderheiten sowie die Verwendung und die geschichtliche Bedeutung dieser Gehölze. 

Kooperationsveranstaltung des Grüne Wahlverwandtschaften e.V. mit der Klassik Stiftung Weimar, Themenjahr „Neue Natur“

 

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 15 Personen reglementiert. Die Teilnahme ist kostenfrei. Für die Ticketorder/Anmeldung zur Teilnahme bitte folgenden Link nutzen. Die Tickets sind ebenfalls an den Tageskassen und Shops der Klassik Stiftung erhältlich. 

Baumkundlicher Spaziergang, Ticketorder freigeschaltet: https://tickets.klassik-stiftung.de/#/product/event/5629

 

 

Samstag 26.06.21, 18:00 Uhr

Diner en blanc

Sommerfest. Gemeinsam mit der Bürgerstiftung Weimar

Treffpunkt: Sonnabend, den 26. Juni 2021, ab 18 Uhr,  am Goethe-Hafis-Denkmal am Park an der Ilm.

Der Grüne Wahlverwandtschaften e.V. und die Bürgerstiftung Weimar laden zum festlichen Picknick ganz in Weiß  ein!

 

Tafeln im Freien, an einem vorher noch unbekannten Ort, ganz in Weiß gekleidet an einer stetig wachsenden, weiß gedeckten Tafel teilnehmen – das Diner en blanc in Weimar ist alljährlich das geheimste und mit Abstand schönste Picknick der Stadt.  

Grandiose Kulissen hat Weimar zu bieten – und ebenso kreative Leute, die in komplett weißem Outfit, ausgestattet mit Picknickzutaten, ungezwungen einen Sommerabend gemeinsam mit anderen Menschen feiern und die Stadt Weimar um einen kulturellen Höhepunkt bereichern. Voraussetzung: Von Kopf bis Fuß in Weiß und bitte Klapptisch und -stuhl mitbringen! Verstanden als kulturelles und gesellschaftliches Ereignis hat das Event keinerlei religiösen oder politischen Hintergrund. 

Bringen Sie Freunde, Bekannte, Verwandte, Nachbarn mit!

 

Homepages der Veranstalter:  

www.gruene-wahlverwandtschaften.de, www.buergerstiftung-weimar.de.

 

 

In Planung (unter Vorbehalt)

Samstag …

„Vom Nutzen und der Nutzung der Parkanlagen und Gärten“

Führung und Diskussion im „Grünen Labor“, Ruine Tempelherrenhaus, Park an der Ilm

Kooperationsveranstaltung GWV / KSW / Stadt Weimar

Treffpunkt: Beethovenplatz

 

Juli

Samstag 10.07.21, 10:00 Uhr

Picknick mit Musik im Park des Landgutes Holzdorf, BUGA 2021 Außenstandort 

Treffpunkt: Herrenhaus, Landgut Holzdorf

 

Freitag, den 16. Juli 2021, 16 Uh

Friedhof und Park zugleich – der Jenaer Johannisfriedhof- Führung Helga Spath

Treffpunkt Jena, Katholische Kirche, Wagnergasse 24

Eintritt frei. Keine Anmeldung erforderlich

 

600 Jahre lang wurde Jenas ältester Friedhof als Begräbnisstätte genutzt. Über die Gräber und die dort bestatteten Toten lassen sich viele Geschichten erzählen. Neben vielen prominenten Jenaer Personen gibt es auch manch interessante Verbindung zu Persönlichkeiten aus Weimar. So haben Karl Ludwig von Knebel, Caroline von Wolzogen, Johanna Schopenhauer und nicht zuletzt der in Weimar geborene Carl Zeiss hier ihre letzte Ruhestätte gefunden.  Das heute parkartig gestaltete Gelände ist eine der grünen Oasen in Jenas Innenstadt. 

 

Sonnabend, 17. Juli 2021, 11 Uhr, Historischer Friedhof 

Führung zu den historischen Grabkreuzen einschließlich Übergabe eines weiteren sanierten Grabmals. 

Führung innerhalb der monatlichen Veranstaltungen der Stadtverwaltung Weimar im BUGA-Außenstandort Historischer Friedhof. 

Inhalt und Durchführung organisiert vom Verein Grüne Wahlverwandtschaften. 

 

Referent: Thomas Bleicher 

 

August

Sonntag 1. August 2021, 11 Uhr

„Das sieht ja heut` ganz anders aus!“. 

Wie sich der Park an der Ilm in 240 Jahren verändert hat. 

Familienführung zur Parkgeschichte, eine Anmeldung ist erforderlich

Führung: Helga Spath

Treffpunkt: Stadtschloss Südflügel

Der Park an der Ilm entstand durch fürstlichen Gestaltungswillen, verbunden mit den gartenkünstlerischen Ideen der Zeit. Bürgerliches Engagement sorgt entsprechend den sich bietenden Möglichkeiten bis heute für den Erhalt dieser gestalteten Natur. Der Spaziergang entführt in die hochinteressante Entstehungsgeschichte des Parkes, zeigt seine Entwicklung von der sentimentalen Frühstufe über die klassische Blüte bis zur Landschaftsgestaltung des 19. Jhd. und möchte den Blick, gerade auch von Kindern, dafür schärfen, dass dieser Teil der Stadt viel mehr ist als "ein Stück grüne Wiese".

Kooperationsveranstaltung des Grüne Wahlverwandtschaften e.V. mit der Klassik Stiftung Weimar, Themenjahr „Neue Natur“

 

Samstag, 28.08.21, 16:00-18:00 Uhr

Park an der Ilm, Große Wiese am Römischen Haus

Kinder- und Familienprogramm mit Murmeln, Stelzen und Co.

 

Der Verein Grüne Wahlverwandtschaften lädt im Rahmen des Festes der Klassik Stiftung Weimar zum 272. Goethe-Geburtstag herzlich zum traditionellen Kinder- und Familiennachmittag ein.

Reifen, Springseil, Murmeln, Stelzen und Co. liegen bereit. Wenn es gilt, das Angebot zu nutzen sind Erwachsene, die sich an ihre Kindheit erinnern oder gemeinsam mit ihren Kindern versuchen wollen, welche der Spieleklassiker in ihren fantasievollen Variationen sie noch kennen und können, sind beim Wettbewerb gern gesehene Gäste. 

Es macht sicher Spaß, mit Kind und Kegel auf der Wiese am Römischen Haus im Park an der Ilm einen Nachmittag spielerisch zu genießen! 

 

Kommen Sie einfach vorbei!

 

 

September

Sonntag 12.09.21, 10:00 Uhr

Tag des offenen Denkmals

„Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“

Führung: Gabriele Steinborn

Treffpunkt: Historischer Friedhof, Eingang am Posseckschen Garten

 

N.N.

 

„Wassersysteme und Wasserversorgung im Park Belvedere“. 

Führung: Christine Dornaus

Treffpunkt: Park Belvedere, Schlossvorplatz 

„Bei einem Spaziergang durch den Belvederer Park wird sich mancher Besucher fragen, woher eigentlich das Wasser kommt, das die Wasserspiele, Brunnen und Fontänen plätschern, springen und rieseln läßt. Bereits in der Zeit des Barock entstand ein gut aufeinander abgestimmtes Leitungssystem, in dem das Wasser von den Quellen an der alten Possendorfer Straße bis zum Park transportiert und verteilt wurde. 

Waren es vor 250 Jahren Holzröhren, die aus Fichtenstämmen gefertigt wurden, so verwendet man heute weniger anfällige Kunststoffrohre für die Wasserleitungen.

Am Grundprinzip der Einspeisung des Wassers über die Teiche unter Ausnutzung der natürlichen Gefälle im Park hat sich bis heute nichts geändert.“ (Dornaus)

 

Oktober

Sonntag 03.10.21, 11:00 Uhr

„Jüdisches Leben in Weimar“. Führungen vom Jüdischen Friedhof zum Historischen Friedhof.

Führung mit Martin Kranz, Thomas Bleicher

In Kooperation mit ACHAVA Festspiele Thüringen und der Stadt Weimar

Treffpunkt: Jüdischer Friedhof, Leibnizallee

 

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 19.30 Uhr

Mitgliederversammlung  

Kultur- & Bildungszentrum mon ami, Goetheplatz 11

 

Neben den Rechenschaftsberichten ist auch die turnusmäßige Neuwahl des Vereinsvorstandes vorgesehen. Sollten Sie für die Vorstandswahl Vorschläge haben, so können Sie diese gern einbringen. Und natürlich wollen wir uns mit Ihnen zur Arbeit des Vereins austauschen und einen Rückblick auf die schwierigen Jahre 2020 / 2021 geben. Gern integrieren wir Ihre Anregungen für ein aktives Vereinsleben und ein weiteres interessantes Jahresprogramm für 2022 im Rahmen der Mitgliederversammlung in das künftige Arbeitsprogramm des Vereins der Grünen Wahlverwandtschaften.

 

Sonnabend, 30. Oktober 2021

„Von der Schönheit und Inspiration der Natur“

Wanderung auf den Spuren des Malers Ludwig von Gleichen-Rußwurm

 

Veranstaltung der Weimarer Kunstgesellschaft von Cranach bis Rohlfs e.V. und dem Grüne Wahlverwandtschaften e.V. im Rahmen der Ausstellung „Landschaften im Licht“ (Schiller-Museum, 23.10.21 - 16.1.22).

 

Auf einer Route, die von Motiven einer Auswahl von Gemälden und Zeichnungen des impressionistischen Landschaftsmalers Ludwig von Gleichen-Rußwurm (1836 bis 1901) bestimmt wird, die von Orte in der näheren Umgebung von Weimar inspiriert sind, führen die Kunsthistorikerin und Kuratorin der Ausstellung Frau Dr. Gerda Wendermann und Thomas Bleicher.

Zeitnah erhalten Sie Angaben betreffend Uhrzeit, Treffpunkt und Route.

 

Link zur Ausstellung Landschaften im Licht

 

 

November

Donnerstag 18.11.21, 19:00 Uhr

„Sachsen-Anhalt im Spiegel der Gartenkunst“

Vortrag: Heike Tenzer, Referentin Gartendenkmalpflege im Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt

Treffpunkt: Stadtbücherei Weimar, Gewölbekeller

Rund 400 Jahre lang entstanden zwischen Elbe und Saale bedeutende historische Gartenparadiese mit barocker Pracht, Landschaften im englischen Stil und botanische Oasen an faszinierenden Orten. Frau Heike Tenzer stellt uns in ihrem Vortrag, einem Spaziergang durch die vielfältige Gartenkunstgeschichte in Sachsen-Anhalt, an einigen Beispielen dieses reiche Erbe Sachsen-Anhalts vor und die umfangreichen, notwendigen Unternehmungen bei deren Erhalt.

Heike Tenzer ist im Landesamt für Denkmalpflege Sachsen-Anhalts für die historischen Parks und Gärten zuständig.